Geschlossene Schulen: Kinderbetreuung

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zur Kinderbetreuung. Die Seite ist in Arbeit und wird ergänzt mit weiteren Inhalten.
Folgendes Schreiben ist heute eingegangen:

Aminato: Sofort Unterstützung für Schulen und Familien

Wir sind ein sozialpädagogisches Interventionsteam und bieten Eltern und Schulen in dieser ausserordentlichen Lage ein Betreuungsangebot an. Eltern, welche keine Betreuungsmöglichkeiten für ihre Kinder finden, sollen durch Studenten (vorzugsweise aus der PH) zu Hause betreut werden. So sind die Kinder nicht nur beaufsichtig, sondern der Fernunterricht und Aufgaben können direkt durch die Studenten begleitet werden.

ANGEBOT

Aminato ‚Sozialpädagogische Krisenintervention’

Solidarische Kinderbetreuung durch Studenten und Studentinnen

Wir unterstützen die Schulen und Eltern in dieser aussergewöhnlichen Lage. Eltern, die Schwierigkeiten haben, Betreuung für Ihre Kinder zu finden oder beim Fernunterricht Unterstützung benötigen, helfen wir weiter. Studenten und Studentinnen mit pädagogischem Hintergrund, die jetzt keine Vorlesungen an den Universitäten mehr haben, unterstützen Familien.

Wir vernetzen und koordinieren den Bedarf mit den betreffenden Schulen und Eltern und den jeweiligen Studenten und Studentinnen und stellen sicher, dass die Betreuung bei den Kindern zu Hause sowie die Unterstützung beim Fernunterricht - soweit möglich - gewährleistet wird. Alle profitieren davon:

  • Eltern können zur Arbeit gehen und müssen die Kinder nicht den gefährdeten Grosseltern überlassen.
  • Kinder verpassen weniger vom Schulstoff und werden beim Fernunterricht durch Studenten und Studentinnen kompetent unterstützt. Den Kindern wird dadurch zu Hause ein Minimum an begleiteter Tagesstruktur geboten.
  • Schulen können den Lernplan so gut wie möglich einhalten und müssen kein Betreuungsangebot in der Schule anbieten. Schulen können dadurch komplett geschlossen werden.

Studenten und Studentinnen engagieren sich für Familien und verdienen dabei etwas in einer Zeit, in denen typische Studentenjobs möglicherweise wegfallen.

Zu uns

Seit vielen Jahren arbeiten wir in der Krisenintervention für minderjährige Asylsuchende im Kanton Bern und sind gewillt, dieses Angebot rasch, pragmatisch und zielgerichtet aufzubauen.
Uns ist es ein Anliegen gemeinsam und solidarisch diese herausfordernde Lage zu meistern.

Melden Sie sich als Schule bei uns für eine Bedarfsklärung und gemeinsam finden wir die passende Lösung. Gerne erreichen Sie uns noch heute unter +41 78 808 80 59 oder infoataminato.ch

http://aminato.ch/

 

Tags: